Stille

Stelle dir einen stillen, schönen Ort vor, den du kennst und an dem du dich gerne aufhältst. Erinnere dich an die Geräusche die du hörst, wenn du dort bist. Stelle dir vor, wie du Klarheit gewinnst und wie Frieden in dir aufkommt. In deiner Vorstellung begibst du dich erfüllt zum nächsten grösseren Straßenverkehr.
Doch heute entsteht kein Dauergeräusch von den Motoren. Heute hupt niemand. Die Notwägen, die Polizei, die Feuerwehr erzeugen eine schöne Melodie, wenn sie vorbei fahren möchten und jeder kann sie hören.
Viele Geräusche die sonst untergehen sind plötzlich wahrnehmbar. Jemand fragt dich leise und entspannt nach einem Weg. Du konntest ihn verstehen, fragst nicht nach was er gesagt hat, sprichst klar mit ihm und schnell weiß er, wo er seinen Weg findet. Du hörst die Gespräche der Menschen auf der Strasse. Niemand fasst sich notgedrungen kurz, denn heute müssen nicht zwingend Grundinformationen laut, kurz und schnell an den nächsten gegeben werden. Heute werden friedliche Gespräche geführt; neue Kommunikationsebenen entstehen. Man hört sich in dem Moment zu. Empathie entsteht.
Stelle dir vor, jeder Verkehrsteilnehmer hat sich genau wie du an einem stillen, schönen Ort aufgehalten, bevor er dazu kam und begab sich erfüllt zum nächsten grösseren Straßenverkehr.

Nun stelle dir das ganze von neuem vor. Du bist wieder an dem stillen, schönen Ort, bewegst dich genau wie beim letzten Mal zum selben Straßenverkehr. Dieses Mal hast du einen Gehörschutz aufgesetzt.
Jetzt ist der Dauerlärm der sonst da ist wieder hörbar. Die Notwägen, die Polizei, die Feuerwehr erzeugen ein extrem lautes Geräusch. Alle Geräusche sind so laut, dass du sie trotz deinem Gehörschutz hören kannst, denn alles was gehört werden möchte, versucht den Dauerlärm zu übertönen. Es bringt dich aber nicht aus deinem gewonnen Gleichgewicht. Du bemerkst, dass alles anders wirkt, wenn der Lautstärkepegel Dank deinem Gehörschutz etwas herunter gestellt ist. Hinter dir hupt jemand. Er fährt an dir vorbei. Du siehst seinen Blick durch die Autoscheiben. Er sieht gestresst aus und blickt dich vorwurfsvoll an, so als könne er in seinem Leid nicht fassen, dass er durch etwas aufgehalten wurde. Für ihn scheint spontan jede Sekunde Milliarden wert zu sein.
Doch du bist in Frieden. Du trägst noch in dir, was du aus deinem Erlebnis in der Stille mitgenommen hast.

­Was Stille an einem schönen Ort für dich verändern kann

Deine Gedanken können sich ordnen, so dass ein Zustand von Klarheit entsteht.
Ausgeglichenheit und Konzentrationsfähigkeit kommen auf. Frieden ist dann spürbar und du förderst deine Gesundheit.
Wenn diese Qualitäten in dir freigesetzt sind, wird bewusste achtsame Kommunikation mit anderen besser möglich.
Du kannst dann stressfrei Situationen überblicken und  besser verantwortungsbewusst handeln.

­Stille ist Luxus

Lärm ist heute für viele ein gewohnter und manchmal akzeptierter Standard. Wer Stille erlebt, erfährt Luxus. So sind die Reise in eine naturbelassene Gegend, die noise canceling headphones, die Mietung von still gelegenem Wohnraum und die stille Maschine oft von hohem persönlichem Wert. Gehörsensible Menschen nehmen zu laute Geräusche intensiver wahr und empfinden hohe Schallwellen früher als Schmerz, doch schon lange ist bekannt, dass Lärm jeden krank macht. Eine hohe Lärmbelastung fördert Hörschäden im Alter und erhöht das Risiko von weiteren Krankheiten.

­Wie können wir für mehr Stille sorgen?

Sorge für Stille um die Vorteile von Stille für dich zu nutzen. Beobachte, was ein stiller Moment mit dir macht. Stelle fest, wenn du einen stillen Moment und die daraus resultierenden Vorteile für dich brauchst. Richte dann so gut wie es für dich möglich ist einen Moment ein, an dem du in Stille sein kannst. Ein Ort an dem du gar nichts hörst, wird schwer zu finden sein. Doch auch ein Ort mit leisen Geräuschen ist heilsam.
Schütze dich. Weißt du, dass Lärm auf dich zukommen wird? Wirst du dich an einem lauten Ort aufhalten, an dem der Dauerlärm dich davon abhalten wird, leisere Geräusche zu hören?- Probiere aus, wie die Geräusche auf dich wirken, wenn du Gehörschutz, wie Ohrenstöpsel trägst.- Bleibe dabei präsent und achte nach wie vor auf wichtige Geräusche.
Denke bei dem Kauf von neuen Geräten auch an den Lärmpegel, so dass du dich über diese auch dann noch freuen kannst, wenn du sie zu hause eingeschaltet hast.
Suche Orte die Stille bieten auf. Beziehe Stille in deine Entscheidungen ein. Beachte an welchen Treffpunkten Kommunikation und Begegnung mit anderen besser möglich sind. Möchtest du dein Gegenüber an einer lauten Straße anschreien, oder dich in einem leisen Café treffen?
Wähle den stillsten Weg zu deinem Ziel und du wirst ausgeglichener ankommen.

Für mehr Inspiration zu Stille gibt es einen Vortrag von Pico Iyer: Die Kunst der Stille

Kontakt